14.12.2020

Liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie ja bestimmt bereits den Medien entnommen haben, haben Bund und Länder gestern die bundesweite Schließung von Schulen und Kitas ab 16. Dezember 2020 bis einschließlich 10. Januar 2021 beschlossen.

Das Kultusministerium hat hierzu gestern auch eine Presseerklärung erlassen:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+12+13+Bundesweiter+Lockdown+Regelungen+Schulen+und+Kitas

 

Das wichtigste in Kürze:

Ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis einschließlich 10. Januar 2021 werden die Schulen geschlossen.

  • Schülerinnen und Schüler der Abschussjahrgänge werden im verbleibenden Zeitraum bis zum Beginn der regulären Weihnachtsferien am 23. Dezember verpflichtend im Fernunterricht unterrichtet. In den Klassen 9 und 10 gelten demnach ab Mittwoch, 16.12.2020 bis Deinstag, 22.12.2020 die durch die Klassenlehrer kommunizierten Stundenpläne für den Fernunterricht.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der übrigen Jahrgänge (Klassen 1 bis 8) ist der Beschluss gleichzusetzen mit vorgezogenen Ferien.
  • Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung eingerichtet.

 

Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung eingerichtet.

Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

 

Wenn bei Ihnen die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind und Sie wünschen, dass Ihr Kind eine Notbetreuung an unserer Schule erhält, benötigen wir von Ihnen eine verlässliche Rückmeldung bis Dienstag, 15.12.2020 um 12 Uhr. Sie können hierfür gerne den jeweiligen Klassenlehrkräften ein formloses Schreiben mitgeben, mit dem Sie Ihren Bedarf anmelden und kurz begründen. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail schreiben. Telefonisch können wir Ihren Bedarf nicht entgegennehmen, da wir zur rechtlichen Absicherung eine Unterschrift von Ihnen benötigen.

 

Bitte vermerken Sie auf Ihrem Schreiben auch, ob ihr Kind nach dem Ende der Notbetreuung alleine nach Hause laufen darf oder ob es von Ihnen abgeholt wird (gilt nur für Klasse 1-4) und geben Sie uns eine verlässliche Notfallnummer an, auf der wir Sie jederzeit erreichen können sowie eine E-Mail-Adresse an die wir die jeweils aktuellen Informationen zur Notbetreuung versenden können.

 

Um die Gesundheit der anderen betreuten Kinder und der betreuenden Lehrkräfte nicht zu gefährden, möchten wir Sie unbedingt darum bitten, Ihr Kind morgens nicht in die Notbetreuung zu schicken, wenn Sie Erkältungssymptome bei Ihm feststellen sollten.

 

Wir möchten Sie außerdem bitten, unsere betreuenden KollegInnen zu unterstützen, indem Sie Ihrem Kind/ Ihren Kindern Dinge von zu Hause mitgeben, mit denen sie sich in der Notbetreuung sinnvoll beschäftigen können (z.B. ein Buch zum Lesen, ein Hörspiel, Mal- und Bastelsachen usw.). Bitte beachten Sie außerdem, dass die Notbetreuung nur die Beaufsichtigung der Kinder sicherstellt. Es ist nicht so gedacht, dass die Kolleginnen und Kollegen dort unterrichten. Natürlich dürfen die Kinder aber gerne auch Aufgaben bearbeiten, die sie von Ihren LehrerInnen zur Vertiefung und Übung erhalten haben und bekommen dann auch Hilfen von den betreuenden Lehrkräften.

 

Zur genauen Organisation der Notbetreuung an unserer Schule erhalten Sie nach der Anmeldung Ihres Kindes weitere Auskünfte. Bitte informieren Sie sich auch weiterhin über die aktuellen Entwicklungen in der Presse und über unsere Schulhomepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bleiben Sie gesund – wir schaffen das gemeinsam!

 

W. Lang-Nold, Rektorin und M. Wolny, Konrektor