Kuppenheim, 30.04.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

derzeit sind die Schulen im LK Rastatt aufgrund der Bestimmungen des 4. Bevölkerungsschutzgesetz (so genannte „Bundesnotbremse“) derzeit noch geschlossen. Sollte die Inzidenz im Landkreis weiterhin rückläufig sein, könnte es sein, dass die Schule im Verlauf der nächsten Woche wieder öffnen darf (verfügende Stelle ist hier das Landratsamt). Wir werden dann zunächst mit Wechselunterricht starten. Die dann gültigen Stundenpläne haben Sie bereits durch die Klassenlehrkraft Ihrer Kinder erhalten. Informieren Sie sich dann ggf. nochmals bei der zuständigen Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer, welche Gruppe im Wechselunterricht beginnt.

Sollte es zu einer Öffnung in der nächsten Woche kommen, werden wir Sie auch kurzfristig über die üblichen Informationskanäle (Schulhomepage, Elternbeirat und Klassenlehrer) informieren. Bitte beachten Sie dann auch wieder die bereits kommunizierten Regelungen zur Testpflicht und geben Sie Ihren Kindern die notwendigen Nachweise mit.

Am Montag, dem 03.05.2021 ist die Schule aber, mit Ausnahme der Notbetreuung* für die Klassen 1 bis 8, weiter geschlossen. Bis zur erneuten Schulöffnung findet weiterhin Fernunterricht statt. Nach den Regeln der „Bundesnotbremse“ (die Inzidenz muss an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 165 liegen) ist frühestens mit einer Öffnung am Donnerstag, dem 06.05.2021 zu rechnen.

Danke für Ihre anhaltende Geduld und Kooperation. Bleiben Sie weiterhin gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Wera Lang Nold, Rektorin und Marco Wolny, Konrektor

 

* Hinweise zur Notbetreuung

Für die Schüler*innen der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird weiterhin eine Notbetreuung eingerichtet. Die Notbetreuung umfasst die angemeldeten Schulbesuchszeiten Ihres Kindes. Die Notbetreuung findet ausschließlich an der Stammschule in Kuppenheim statt. Morgens werden angemeldete SchülerInnen um 7.30 Uhr sowie 8.20 Uhr in die Notbetreuung aufgenommen. Bitte nutzen Sie dafür den hinteren Eingang über den Schulhof (neben der Sporthalle).

Anmeldung der Notbetreuung und Fortführung für weitere Wochen:

Wenn Sie Ihr Kind in der Notbetreuung anmelden möchten, melden Sie es bitte mindestens zwei Werktage vor Beginn der Notbetreuung an und nennen Sie uns auch gleich den Bedarf für die ganze Woche. Alle rechtzeitig von Ihren Eltern angemeldeten Schüler*innen werden in die Notbetreuung aufgenommen. Bei spontanen Öffnungen/Schließungen ist die Aufnahme ausnahmsweise auch zum nächsten Werktag möglich.

Wenn Ihr Kind in der aktuellen Woche bereits in der Notbetreuung angemeldet ist, müssen Sie sich nur erneut zurückmelden, wenn sich die Betreuungstage oder -zeiten ändern. Bitte vergessen sie dies nicht, da wir die Ausgabe der Testungen entsprechend planen müssen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Einzelbestätigungen versenden. Die schriftliche Anmeldung kann per E-Mail, bitte an die folgende E-Mail-Adresse erfolgen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Alternativ können Sie uns die Anmeldung Ihres Kindes auch im Schulbriefkasten einwerfen.

Bitte geben Sie die genauen Zeiten und Tage an, für die Sie eine Betreuung benötigen und teilen sie uns mit, ob Ihr Kind alleine nach Hause laufen darf oder von Ihnen am hinteren Eingang zur vereinbarten Zeit abgeholt wird. Geben Sie bitte außerdem eine E-Mail-Adresse und eine Notfalltelefonnummer an, damit wir Sie erreichen können.

  

Zugangsvoraussetzung für die Notbetreuung:

Bitte geben Sie Ihrem Kind immer den Dokumentationsbogen der Testung mit. Die nachgewiesene Testung ist die Zugangsvoraussetzung für die Notbetreuung. Bitte testen Sie immer morgens vor Schulbeginn. Ein Test ist drei Tage gültig. Bitte testen Sie immer nur, wenn dies auch notwendig ist (Beispiel: Wenn Sie montags testen, ist erst wieder ein Test am Donnerstag notwendig).