Kuppenheim, 17.06.2020

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie es scheint, sind die schlimmsten medizinischen Auswirkungen der Corona-Pandemie erst einmal überstanden und die Ausbreitung des Erregers ist vorerst eingedämmt. Das Kultusministerium hat nun auch darauf reagiert und gestern in einem Brief an die Schulleitungen verfügt, dass die Rückkehr zu einem Regelbetrieb an den Grundschulen unter Pandemiebedingungen zum 29.06.2020 erfolgen kann.
Wir freuen uns, dass wir dann wieder alle GrundschülerInnen gleichzeitig und täglich beschulen können und damit die stressige Zeit des „Homeschooling“ für unsere KollegInnen und für Sie als Eltern endet. Die Landesregierung hat hierfür ein „Konzept zur Rückkehr zu einem Regelbetrieb“ entwickelt. Die wichtigsten Eckpunkte dieses Konzepts lauten:

  • Grundlage des Unterrichts ist der Bildungsplan mit dem Fokus auf das Kerncurriculum (Fächer: Deutsch, Mathematik und Sachunterricht).
  • Eine Schwerpunktsetzung bezüglich der Inhalte ist möglich.
  • Es findet im laufenden Schuljahr kein Unterricht mehr in Sport und Musik statt.
  • Bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 findet keine schriftliche Leistungs-feststellung statt.
  • Unterrichtsbeginn und Pausen sind weiterhin zeitversetzt einzuplanen.
  • Der Stundenplan soll für alle Beteiligten verlässlich sein.
  • Die Kinder haben täglich Präsenzunterricht.
  • Eine Rhythmisierung des Unterrichts einschließlich einer täglichen Bewegungszeit ist bewusst einzuplanen.
  • Die Notbetreuung entfällt.

Wir werden an der Schule diese Vorgaben so umsetzen, dass die SchülerInnen aller Grundschulklassen täglich vier Zeitstunden an der Schule sind. Die SchülerInnen werden dazu ab 7.45 Uhr nach Klassenstufen versetzt einbestellt. Und ab 11.45 Uhr, ebenfalls versetzt, wieder entlassen. Den genauen Stundenplan erhalten Sie in den nächsten Tagen von den KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder.
Zum Schutz aller am Schulleben Beteiligten, bleiben die Hygieneregeln, die Ihnen bereits durch die Klassenlehrer zugegangen sind, und die Sie uns unterschrieben haben, weiterhin in Kraft.
Die Kernzeit (vor und nach dem Unterricht) sowie der Ganztag können wieder wie zuvor in Anspruch genommen werden, wenn Ihr Kind dafür angemeldet ist. Einzige Ausnahme ist das Essen. Aufgrund der Hygienevorgaben ist es derzeit nicht möglich ein Essen anzubieten. Wir möchten Sie daher bitten, Ihrem Kind ein Vesper mitzugeben.
Sollten Sie als Eltern entscheiden, dass Ihr Kind, obwohl es angemeldet ist, noch nicht am Ganztag teilnehmen soll, bitten wir Sie uns dies schriftlich oder per E-Mail mitzuteilen.
Wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder zum normalen Schulalltag zurückkehren können und freuen uns darauf, Ihre Kinder ab dem 29.06. wieder bei uns zu haben.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie alle gesund bleiben!

Herzliche Grüße

W. Lang-Nold, Rektorin und Marco Wolny, Konrektor