Kuppenheim, den 21.10.2020

 

Liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie ja bestimmt mitbekommen haben, hat die Landesregierung aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Land die Pandemiestufe 3 ausgerufen. Im Zuge dessen wurden die Hygienevorschriften an den Schulen nochmals verschärft.

Ergänzende Maßnahmen unter Pandemiestufe 3

In den meisten Bereichen reichen die Maßnahmen, die wir bisher getroffen haben aus. Folgende ergänzenden Regelungen treten aufgrund der Pandemiestufe 3 in Kraft:

  • Die Maskentragepflicht ab Klasse 5 wird ausgeweitet. Die Schülerinnen und Schüler müssen nun auch während des Unterrichts Masken tragen. Eine Ausnahme bildet nur der Sportunterricht.
  • Sportunterricht muss zukünftig so erfolgen, dass keine Sportarten ausgeübt werden, bei denen es zu einem direkten Körperkontakt kommt. Dies gilt auch für die Grundschule und für den Pausensport.
  • Außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis auf Weiteres untersagt. Eine Ausnahme bilden Lerngänge mit der eigenen Klasse in den nahe gelegenen Wald ohne Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
  • Für Lehrkräfte und andere Personen, die keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und für die keine Ausnahme (ärztliches Attest) vorliegt, besteht ein Zutritts- und Teilnahmeverbot zum Schulgebäude und zu allen schulischen Veranstaltungen.
  • Bei der Abhaltung von Elternabenden sind die Hygienevorgaben der Corona-Verordnung einzuhalten. Auch am Platz gilt daher die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

In der Grundschule besteht auch weiterhin keine Maskenpflicht. Wir möchten Sie aber im Interesse der Gesundheit Ihrer Kinder und unseres Kollegiums nochmals darum bitten, dass Sie Ihren Kindern eine Maske mitgeben und bitten darum, dass die Maske beim Verlassen des Klassenzimmers auf den Fluren und beim Laufen durchs Schulhaus auch von allen GrundschülerInnen getragen wird.

Erneute Abgabe der „Erklärung der Erziehungsberechtigten“ nach den Herbstferien

Bitte denken Sie unbedingt daran, die Erklärung der Erziehungsberechtigten, die Ihren Kindern von den Klassenlehrkräften am letzten Schultag ausgeteilt werden, am letzten Ferientag auszufüllen. Die Erklärung muss dann von Ihren Kindern am Montag, dem 02.11.2020, mitgebracht und bei der Klassenlehrerin/ beim Klassenlehrer abgegeben werden. Bitte informieren Sie sich zuvor über die aktuell ausgewiesenen Risikogebiete, z.B. auf den Seiten des Robert Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html).

Auch weiterhin (so lange die Pandemie andauert) muss diese dann immer mit Ablauf eines Ferienabschnitts erneut ausgefüllt und am ersten Schultag nach den Ferien wieder abgegeben werden. Die Klassenlehrkräfte werden Ihnen das Formular immer am letzten Schultag vor einem Ferienabschnitt austeilen. Außerdem können Sie es auch hier herunterladen und ausdrucken.

Danke für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen

W. Lang-Nold, Rektorin und M. Wolny, Konrektor