Autor: kuehn

Schüleraustausch mit Raon l´Etape

Am Dienstag, den 11. Juni durften die 3. Und 4. Klassen der Grundschulen Kuppenheim und Oberndorf ihre französischen Gäste aus Raon l´ Étape empfangen. Die französischen Grundschüler und ihre Lehrer wurden mit einem Willkommenslied empfangen. Nach dem Grußwort von Herrn Wolny und Herrn Jörger durften die französischen Schüler am Unterricht teilnehmen. Die Kollegen hatten hierfür tolle Aktionen und Bastelangebote auf die Beine gestellt. Am Nachmittag unternahmen Schüler und Lehrer eine Wanderung zum Schloss Favorite und ließen den gemeinsamen Tag mit Spielen und Kuchen ausklingen. Wir freuen uns darauf nächstes Schuljahr Raon l´Étape zu besuchen.

Ein großes Dankeschön an alle Eltern, die das Kuchen- und Snackbuffet ermöglicht haben.

Herzlichen Dank an den Partnerschaftsausschuss Kuppenheim und Raon l´ Étape, der diesen Tag mitbegleitet hat und an alle Kollegen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Sicher auf dem Fahrrad

Am 03.05.2024 fand an der Favoriteschule Kuppenheim das ADAC- Fahrradturnier statt. Das Turnier führt Kinder an die Anforderungen des Straßenverkehrs heran.

Rund 90 Dritt/- und Viertklässler mussten hierbei möglichst fehlerfrei einen Parcours durchfahren und so ihre Fähigkeiten auf dem Rad unter Beweis stellen.

Anfahren und sicher in der Spur bleiben, Ausweichen in brenzligen Situationen, Handzeichen geben beim Abbiegen oder das Rad mit einer Hand beherrschen waren einige der Disziplinen.

Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde. Die drei besten Jungen und Mädchen eines Jahrgangs sind eingeladen auf Landesebene an weiteren Turnieren teilzunehmen.

Ein herzliches Dankeschön dem Motoballclub Puma für die Durchführung, an die vielen ehrenamtlichen Helfer an diesem Tag.

Favoriteschule Grund- und Werkrealschule gewinnt „Werkstatt Modelleisenbahn“!

Die Modelleisenbahnwerkstatt

Die Favoriteschule Grund- und Werkrealschule hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts eine komplette Produktausstattung der namhaften Hersteller Auhagen, Busch, Faller, Märklin, Noch und Viessmann für eine „Werkstatt Modelleisenbahn“ gewonnen.

Wir haben uns an dem diesjährigen Aufruf der Initiative beteiligt und ein Konzept eingereicht, in dem wir unsere Ideen und Vorstellungen rund um die „Werkstatt Modelleisenbahn“ in unserer Schule vorstellten. Insgesamt gab es in diesem Jahr 60 Gewinner.

Am Donnerstag, den 11.04.2024 war es endlich soweit. Die Modelleisenbahn-AG unter der Leitung von Herrn Wolny hat Fahrt aufgenommen. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 10 konnten an einem ersten Schnuppernachmittag Eindrücke gewinnen, was die AG alles zu bieten hat.

10 interessierte Schülerinnen und Schüler aus der Grund- und Werkrealschule planen und bauen immer donnerstagnachmittags an den Modellen.

Stark und gesund mit Klasse2000 – Wir sind dabei!

Klasse2000 ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung für die Grundschule. Wir beteiligen uns seit dem Schuljahr 2023/2024 an dem Programm, derzeit mit 4 Klassen.

Was lernen Kinder bei Klasse2000?

Die Kinder erforschen mit der Figur KLARO, wie ihr Körper funktioniert und was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Die großen Themen von Klasse2000 sind:

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen, z. B. bei Tabak und Alkohol

Wie funktioniert Klasse2000?

Das Programm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4. Pro Schuljahr finden ca. 15 Klasse2000-Stunden statt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen speziell geschulte Klasse2000-GesundheitsförderInnen die Klassen und führen mit besonderen Experimenten und Spielen neue Themen ein. Die Kinder sind begeistert von diesen Stunden, und die Lehrkräfte haben dadurch eine gute Grundlage für die weitere Vertiefung. Im KLARO-Labor gibt es zusätzlich viele digitale Materialien für den Unterricht und für Zuhause.

Wie wird das Programm finanziert?

KLARO-Labor - Das digitale Angebot von Klasse2000Klasse2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und über Patenschaften finanziert (250 € pro Klasse und Schuljahr). Wir freuen uns sehr, dass unsere Paten den Kindern helfen, gesund aufzuwachsen. Unseren Start in das Programm ermöglichte uns in diesem Schuljahr Klasse2000 selbst. Vielen herzlichen Dank!

Weitere Informationen finden Sie unter www.klasse2000.de

Besuch der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB)

Am Montag, den 26.02.24 machten wir – die Klasse 2a der Favoriteschule – uns auf den Weg zur KÖB (Katholische öffentliche Bücherei) in Kuppenheim. Dort angekommen, wurden wir freundlich von Frau Susenburger und Frau Klehr begrüßt, die sich extra für uns Zeit nahmen und die Bücherei öffneten.

Es war sehr spannend zu erfahren, dass die Bücherei nicht nur Bücher verleiht, sondern auch Spiele, Zeitschriften, DVDs und sogar Tonies. Dann las uns Frau Klehr das Buch von der Schnee-see-klee-reh-fee und ihren Problemen mit ihrem Schnee­-see-klee-reh-fee-zeh vor. Das war sehr witzig. Anschließend durften wir uns in der Bücherei umsehen und in Ruhe stöbern. Wir fanden viele unserer Lieblingsbücher. Sogar das Bilderbuch „Der Ernst des Lebens“, das wir an der Einschulung für die neuen Erstklässler aufgeführt hatten, war dabei.

Zum Abschluss bastelten Frau Susenburger und Frau Klehr mit uns Osteraufhänger. Dazu verwerteten wir die Seiten eines alten Buches und konnten so wieder etwas Schönes daraus machen.Nach drei tollen Stunden machten wir uns auf den Rückweg in die Schule.

Sicher werden einige von uns bald wieder in die Bücherei gehen.

Vielen Dank an Frau Susenburger und Frau Klehr für ihre Zeit und Mühe! Danke auch an Frau Kühn, die uns als Begleitperson unterstützte.

Schüler bauen Wuchshüllen ab

Letzte Woche haben 10 Schüler der Abschlussklasse der Favoriteschule im Gemeindewald entlang der Malscher Straße Wuchshüllen abgebaut. So konnten sie sich einen Beitrag zu ihrer anstehenden Abschlussfahrt verdienen.

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Walter haben sich die Zehntklässler tapfer geschlagen, erschwert durch Brombeeren war es stellenweise nicht einfach die Hüllen zu entfernen und an den Weg zu bringen. Ca. 800 Stück haben die Jungs und Mädels geschafft.

Die Röhren haben ihren Dienst getan, nach 8 Jahren sind die einst kleinen Eichen groß genug, sodass man die Hüllen wieder entfernen konnte.

Ein großes Dankeschön für den Einsatz.

Schnuppertag an der Favoriteschule GWRS

Das Ergebnis im Fach Chemie wird präsentiert.
Eine Laubsägearbeit im Fach Technik wird gezeigt.
Ein Ei wird im Fach AES aufgeschlagen.

25 interessierte Viertklässler aus sieben verschiedenen Grundschulen nahmen am Schnuppertag der Favorite-Werkrealschule teil. Um 9.00 Uhr ging es los. Nachdem die Schulleitung alle begrüßt hatte, konnten die „Bald-Fünftklässler“ in Gruppen verschiedene Arbeiten in Technik, in der Schulküche und im Chemielabor ausprobieren. Neugierig und interessiert führten die Schülerinnen und Schüler alle Aufgaben durch und konnten so Einblicke in diese für sie neuen Unterrichtsfächer gewinnen.

Am Ende waren sich alle einig: Das war ein Unterrichtstag, der viel Freude gemacht hat.

Am kommenden Freitag, 02.02.2024 würden wir uns sehr freuen, wenn die interessierten Viertklässler mit ihren Eltern zum Tag der Offenen Tür von 16 bis 18 Uhr wieder kommen und bei den Angeboten der verschiedenen Schulfächern zeigen können, was sie bereits gelernt haben.

Mädchen der Favoriteschule für Jugend trainiert für Olympia

Symbolbild

Acht Mannschaften trafen sich am 17.01.2024 in der Schwarzwaldhalle in Bühl. Auch die Favoriteschule war mit ihrer Mannschaft (Ann-Marie Bonnet, Luana Obrovac, Lilijana Balun, Miray Karasu und Vivian Wedgwood am Start.

Bereits beim Einturnen zeigte sich, dass auch die anderen Schulen mit leistungsstarken Turnerinnen angetreten waren.

Hochkonzentriert und geschickt turnten die Mädchen an den einzelnen Geräten (Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden). Die jeweils 3 besten Wertungen pro Station und Mannschaft, wurden in das Gesamtergebnis eingerechnet.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnten sich die Turnerinnen, gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Agathe Thom und Eva Lauer, über einen 6. Platz freuen. Obwohl dies nicht der Platz war, den sie sich gewünscht hatten, so konnten sie doch stolz auf ihre Leistungen sein, denn jede einzelne von ihnen hatte ihr Bestes gegeben.

Theaterbesuch in Karlsruhe


Statt Schulranzen konnten die Erstklässler der Favoriteschule mit Rucksack nach Karlsruhe fahren. Aufgeregt fieberten sie dem Theaterstück „PINOCCHIO“ entgegen. Sie verfolgten aufmerksam wie es dem frechen Pinocchio erging und bei den Lügen seine Nase länger und länger wurde. Zum Glück hatte er die blaue Fee an seiner Seite und alles fand ein gutes Ende.
Ein Dankeschön an den Förderverein der Favoriteschule.

Adventssingen in der Favoriteschule 

Jeden Montag treffen sich die Erst- bis Zehntklässler zum gemeinsamen Singen im Foyer unter der musikalischen Leitung von Frau Meyer-Stoll und Frau Bittmann. Ein Dankeschön für die sängerische Unterstützung geht auch an die Schülerinnen Emely, Nicolina, Isabela und Nalin.