Die Klassen 9 und 10 feiern ihre Abschlüsse

,,Wir haben es geschafft!“, so war es von allen Seiten am Donnerstagabend in der Veranstaltungshalle in Kuppenheim zu hören. Zahlreiche Gäste verfolgten ein buntes Programm, bestehend aus Tänzen, Video- und Diashows und einem Geschicklichkeitspiel Lehrer gegen Schüler. Bürgermeister Herr Karsten Mußler gratulierte den 41 Absolvent*Innen zu ihrem Durchhaltevermögen und den hervorragenden Ergebnissen. ,,Auch bei der Tour de France müssen die Teilnehmer Schwierigkeiten und Anstrengungen durchstehen. Ohne Training klappt das nicht und man sieht an den zahlreichen Preisen und Belobigungen, dass ihr viel investiert habt.“ Rektor Herr Marco Wolny konnte bei der Zeugnisvergabe in Klasse 10 sogar ein Mal den Traum – Prüfungsdurchschnitt von 1,0 verkünden. ,,Das ist ein wirklich besonderes Ergebnis, das einen Schulleiter natürlich sehr stolz macht.“ Insgesamt wurden acht Preise für sehr gute Leistungen in Klasse 9 für den Hauptschulabschluss verliehen, 3 Preise erhielten Schüler*Innen, die den Werkrealschulabschluss absolvierten.

Ab dem nächsten Schuljahr werden nun alle Werkrealschulklassen in der Favoriteschule Kuppenheim untergebracht sein, die Außenstelle Muggensturm schließt für die Großen ihre Türen.

Tag der Berufsorientierung 2023

Schule einmal anders – Ausbildungsmesse an der Favoriteschule

Am 15.06.2023 fand in diesem Schuljahr an der Favoriteschule der Tag der Berufsorientierung für die Werkrealschule statt. Während die Klassen 5 und 6 Betriebe aufsuchten, kamen für die Klassenstufe 7 bis 10 viele verschiedene Firmen an unsere Schule und boten die Gelegenheit, eine Vielzahl an Berufen verschiedener Branchen kennenzulernen. In Kleingruppen besuchten die Schülerinnen und Schüler, ausgesucht nach Interesse, Workshops der teilnehmenden Firmen, die ihrerseits sich selbst, ihre Berufsbilder und Praktikumsmöglichkeiten vorstellten. Zudem gab es die Zeit, berufstypische Tätigkeiten vor Ort auszuprobieren. Zufrieden blicken wir alle auf einen erfolgreichen und informativen Tag zurück.

Für ihr Engagement und ihren Einsatz am Tag der Berufsorientierung wollen wir allen beteiligten Unternehmen nochmals unseren herzlichen Dank aussprechen: Aldi Süd, Daimler Truck AG, Deutsche Rentenversicherung, Freiberger Lebensmittel GmbH, KIT Karlsruher Institut für Technologie, Klinikum Mittelbaden, Landratsamt Rastatt, Landratsamt Amt für Vermessung, Peters gute Backstube, Precitec, Sascha Wilharm Konzept!

Tag der Geodäsie an der Favoriteschule

Im Rahmen der Aktionswoche Geodäsie besuchte uns das Landratsamt, Amt für Vermessung. Dieser Besuch fand zeitgleich zum Tag der Berufsorientierung statt. Mathematik einmal anders – das war hier das Motto. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 konnten hier erleben, wie Mathematik praktisch angewendet wird. So hatte der Satz des Pythagoras endlich einen Sinn und hoffentlich auch die Neugierde auf diesen vielseitigen Beruf geweckt. Auszubildende und Vermessungstechniker stellten die Geschichte der Vermessungstechnik und ihr Berufsbild vor und führten gemeinsam verschiedene Messungen auf unserem Schulhof durch. Ein gelungener und interessanter Vormittag! 

Irmi und das Nein

Am 17.04.23 durften die Klassen 1a, 1b, 1d sowie 2d das Puppentheaterstück „Irmi und das Nein“ anschauen. Mit Hilfe der kleinen Irmi lernten die Kinder, dass es wichtig ist, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und sich zu trauen, „Nein!“ zu sagen. Verschiedene Alltagssituationen der Kinder wurden dabei aufgegriffen.

Dabei ging die Puppenspielerin Christine Theberath sehr einfühlsam vor. Von ihrem Kollegen – einem echten Polizisten – wurde sie engagiert unterstützt. 

Um die Kosten für alle gering zu halten, unterstütze der Förderverein finanziell die präventive Veranstaltung. Vielen Dank dafür!

Klasse 9 absolviert den Erste-Hilfe-Kurs

In Kooperation mit Mediemed Kuppenheim konnten die Neuntklässler in dieser Woche lernen, wie man im Ernstfall Leben retten kann. Unter der fachkundigen Leitung von Christian Schmitt und Fabio Campione wurde die stabile Seitenlage ebenso wie die Maßnahmen zur Reanimation geübt. Das richtige Absetzen eines Notrufs sowie die Arbeit und das Verhalten am Unfallort waren weitere Bausteine des Kurses. Auch das Anlegen eines Druckverbands wurde erlernt. Zum Abschluss berichteten die beiden Sanitäter über ihren Berufsalltag und die Anforderungen dieses anspruchsvollen Jobs.
Die Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse und arbeiteten aufmerksam mit.
Vielen Dank der Mediemed für den tollen Vormittag!

Die neunte Klasse der Favoriteschule unterstützt tatkräftig die Aktion: „Sauberes Kuppenheim „


Am Freitag traf sich die 9. Klasse um 8.00 Uhr an der Schule, um beim Müllsammeln zu helfen. Wegen des strömenden Regens konnten die Schülergruppen erst um 9.00 Uhr mit Handschuhen und Müllsäcken losmarschieren. Die Straßen rund um die Schule wurden von allerlei verschiedenem Müll wie Glas- und Plastikflaschen, Dosen, Papier und vielem mehr befreit. Nachdem die vorgegebenen Straßen sauber waren, wurde mit Eifer dem Unkraut im Schulhof zu Leibe gerückt. In einer Regenpause konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit einer Brezel stärken, um danach tatkräftig weiter zu arbeiten.
Am Schluss waren sich alle einig: „Das war eine tolle Aktion, und wir werden auch nächstes Jahr wieder dabei sein.“

Erfolgreicher Spielenachmittag

Der Förderverein der Favoriteschule bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern und Helferinnen,  die nach langer Corona-Pause dazu beigetragen haben, dass der erste Spielenachmittag unter  der neuen Vorstandschaft so gut abgelaufen ist. Bei durchwachsenem Wetter  war am 12.03.2023 viel los in der Schule, was uns sehr gefreut hat.  Die vielen neuen und auch bekannten Spiele, die uns von u. a.  AMIGO, PEGASUS und der SPIELEOFFENSIVE  zur Verfügung gestellt wurden, stießen auf reges Interesse. Leider konnten wir diesmal aufgrund der Prüfungssituation in den höheren Klassen nicht sehr viele Spielepaten gewinnen. Dadurch war es nicht möglich, die Besucher und Besucherinnen schnell in die Spiele einzuführen. Dieses Problem wollen wir aber beim nächsten Spielenachmittag in den Griff bekommen, so dass alle schneller Spaß beim Spielen haben.

Anmeldung an unserer Werkrealschule

Die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen (Klasse5) sind vom 06.- 09.03.2023.

Für die Favorite-Werkrealschule Muggensturm-Kuppenheim ist die Anmeldung

am 07.03.2023 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr,

am 08.03.2023 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung (innerhalb des genannten Zeitraumes).

Die Anmeldungen finden im Sekretariat bei Frau Spreng statt.

Mit freundlichen Grüßen

M. Wolny, Rektor

Tag der offenen Tür

Nach zwei Jahren Corona-Pause, in denen wir unsere Schule nur online vorstellen konnten, war es endlich wieder soweit. Wir konnten die Türen für interessierte SchülerInnen und deren Eltern öffnen. Viele Menschen besuchten unser Schulgebäude, um sich umfassend über das Konzept unserer Werkrealschule, die Angebote und den Schulalltag an der Favoriteschule zu informieren.

Ausgestellte Arbeiten in Technik
In der Küche wird fleißig gebacken

Schüler der 9. und 10. Klasse sowie die Lehrkräfte der Werkrealschule sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Während in der Küche Pizza gebacken wurde, konnte man im naturwissenschaftlichen Raum Experimente machen und in den Technikräumen Werkstücke anfertigen. Weitere Fächer stellten sich in den neu sanierten Klassenräumen vor. Auch hier konnte man zwischen verschiedenen Angeboten auswählen und sich vom Schulsanitätsdienst beispielsweise den Blutdruck messen lassen, mathematische Körper bauen oder sich über die Angebote der Schulsozialarbeit informieren.

Die Eltern konnten sich selbstverständlich auch umfassend informieren – bei alkoholfreien Cocktails, die von den Schülern der 9. Klassen gemixt wurden.  

Wir danken allen Besuchern für das Interesse an der Favoriteschule und freuen uns, wenn wir uns bei der Anmeldung wiedersehen.

Es wurde wieder geschnuppert

Knapp 20 Viertklässler besuchten die Werkrealschule der Favoriteschule Kuppenheim, um die Arbeitsweise dieser weiterführenden Schulart kennenzulernen. In Gruppen ging es beispielsweise in den Chemieraum zu Herrn Sperling, der mit den Mädchen und Jungen verschiedene Experimente durchführte.  In der Küche konnten die Bald- Fünftklässler ihr Können beim Backen nach Rezept unter Beweis stellen. Nachdem auch noch die Technikbegeisterten im Werkraum Schlüsselanhänger aus Holz sägen durften, war der Vormittag auch schon vorbei und die Schülerinnen und Schüler kehrten mit neuen Eindrücken und interessanten Einblicken in die Werkrealschule in ihre vierten Klassen zurück.

Die Schnupperschüler zeigen stolz ihre selbst hergestellten Schlüsselanhänger